Chrome für Android: Cache, Verlauf und Cookies löschen

Google Chrome speichert die von Ihnen besuchten Webseiten im Cache, damit Sie beim nächsten Besuch einer Seite schneller darauf zugreifen können. Wenn Sie als Webentwickler nach Änderungen suchen, die Sie auf einer Webseite vorgenommen haben, oder einfach nur Speicherplatz auf Ihrem Android-Gerät schaffen möchten, löschen Sie den Cache, den Verlauf und die Cookies mithilfe dieser Schritte.

Lokale Daten - Option 1

  1. Drücken Sie in Google Chrome auf das Menü.

    Klicken Sie auf die Schaltfläche und wählen Sie " Verlauf " oder geben Sie " chrome: // history / " in die Adressleiste ein und tippen Sie auf " Los ".
  2. Wählen Sie die Schaltfläche " Browserdaten löschen ... ".
  3. Wählen Sie „ Erweitert “.
  4. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen „ Browserverlauf “, „ Cookies, Websitedaten “ oder „Im Cache gespeicherte Bilder und Dateien “ und tippen Sie auf „ Löschen “.

Lokale Daten - Option 2

  1. Öffnen Sie die Browser-App " Chrome ".
  2. Wählen Sie das " Menü "

    Symbol in der rechten oberen Ecke des Bildschirms.
  3. Wählen Sie „ Einstellungen “.
  4. Wählen Sie im linken Bereich " Datenschutz ".
  5. Wählen Sie das " Menü "

    Symbol in der rechten oberen Ecke des Bildschirms.
  6. Wählen Sie „ Browserdaten löschen “.
  7. Wählen Sie „ Erweitert “.
  8. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen „ Browserverlauf “, „ Cookies, Websitedaten “ oder „Im Cache gespeicherte Bilder und Dateien “ und tippen Sie auf „ Löschen “.

Gespeicherte Daten des Kontos

Einige Browserdaten werden in Ihrem Online-Google-Konto gespeichert. Sie können diese Daten mit diesen Schritten löschen.

  1. Besuchen Sie in einem Browser die Seite "Google - Meine Aktivitäten".
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wählen

      Wählen Sie neben den Elementen, die Sie entfernen möchten, die Option „ Löschen “.
    • Aus dem linken Menü

      Wählen Sie „ Aktivität löschen mit “, wählen Sie die gewünschten Optionen und dann „ Löschen “.