Fix - Google Chrome friert beim Start ein (Windows)

Benutzern des Google Chrome-Webbrowsers für Windows tritt möglicherweise ein Problem auf, bei dem der Browser beim Starten hängt und einfriert. Versuchen Sie diese Tipps, um das Problem zu beheben.

Fix 1 - Deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung

Auf einigen Systemen kann die Hardwarebeschleunigung Probleme verursachen. Versuchen Sie es zu deaktivieren. Es ist eine gängige Lösung. Sie können dies mit diesen Schritten tun.

  1. Laden Sie chromehwa.zip herunter.
  2. Öffnen Sie die ZIP-Datei und führen Sie dann die Datei chromehwa.reg aus .
  3. Klicken Sie auf „ Ja “ und dann erneut auf „ Ja “, um die Registrierungsänderung zu importieren. Wählen Sie dann " OK" .
  4. Starten Sie Windows neu und probieren Sie Chrome aus.

Fix 2 - Erweiterungen entfernen

Einige Erweiterungen können beschädigt und problematisch sein. Entfernen Sie sie mit diesen Schritten.

  1. Navigieren Sie zu C: \ Users \ {Benutzername} \ AppData \ Local \ Google \ Chrome \ User Data \ Default \ Extensions

    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Windows versteckte Dateien anzeigt.

  2. Sie sehen eine Reihe von Ordnern. Jeder hält die Dateien zu bestimmten Erweiterungen. Es ist schwer zu sagen, welche welche ist. Möglicherweise möchten Sie versuchen, diese Ordner nacheinander zu löschen und dann Chrome zu testen, um festzustellen, ob es gestartet wird. Wenn Sie wie ich sind, lösche ich sie einfach alle, dann kann ich die gewünschten Erweiterungen / Plugins später neu installieren.