iPad-Funktionen, die Sie jetzt ändern müssen, um Ihre Privatsphäre zu schützen

iOS steckt voller Funktionen, die Ihnen das Leben erleichtern. Zum Beispiel können Sie Dinge so einrichten, dass Sie Ihre Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm sehen können. Dies ist eine nützliche Funktion, mit der Sie nicht nur Ihre Informationen anzeigen können, sondern auch alle anderen.

Dies ist nur eine von verschiedenen Funktionen auf Ihrem iOS-Gerät, die mehr Informationen liefern, als Sie wahrscheinlich möchten. Die Idee, dass Safari Ihre Passwörter speichert, kann einen Schauer über den Rücken werfen, aber genau das könnte es jetzt tun. Entdecken Sie die Änderungen, die Sie vornehmen müssen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

Deaktivieren Sie die Vorschau-Benachrichtigungen

Durch die Vorschau Ihrer Benachrichtigungen können Sie Zeit sparen. Sie können entscheiden, ob es sich lohnt, Ihr iOS-Gerät zu entsperren oder nicht. Wenn Sie nicht möchten, dass jemand, der vorbeikommt, Ihre Informationen sieht, deaktivieren Sie diese Funktion am besten. Gehen Sie einfach zu Einstellungen> ID und Passcode berühren> Benachrichtigungsansicht deaktivieren .

Ortungsdienste deaktivieren

Wenn Sie nicht mit der Vorstellung vertraut sind, dass Ihr iOS-Gerät (und wer weiß, wer sonst noch) weiß, wo Sie sich befinden, deaktivieren Sie die Ortungsdienste. Gehen Sie dazu einfach zu Einstellungen> Datenschutz> Ortungsdienste> Deaktivieren .

Reduzieren Sie die Zeit für die automatische Sperre

Es kann unangenehm sein, das Tablet für eine Minute abzulegen und dann wieder zu entsperren. Obwohl es nur ein paar Sekunden dauert, ist es ärgerlich. Sie können sogar entscheiden, die Sperrzeit so weit wie möglich zu verlängern, um dies zu vermeiden.

Je länger es dauert, bis Ihr Gerät gesperrt ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass jemand Zugriff erhält, kurz nachdem Sie es abgelegt haben. Reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit, dass jemand auf Ihr Gerät zugreift, indem Sie auf Einstellungen> Anzeige und Helligkeit> Automatische Sperre klicken . Je weniger Zeit Ihr iOS-Gerät entsperrt ist, desto besser.

Alle Daten nach 10 Anmeldeversuchen löschen

Hoffentlich müssen Sie das nie durchmachen, aber es passiert meistens. Wenn Sie Ihr iOS-Gerät jemals verlegt oder verloren haben, sollten Sie diese Funktion aktivieren (nur für den Fall). Gehen Sie zu Einstellungen> ID und Passcode berühren> Daten löschen .

Wenn diese Funktion aktiviert ist, können Sie sicher sein, dass Ihr Gerät gelöscht wird, wenn der Passcode zehnmal falsch eingegeben wird. Diese Funktion erspart Ihnen das Löschen Ihres Geräts per Fernzugriff, wenn Sie versuchen, das Gerät so oft zu entsperren.

Vermeiden Sie das Speichern Ihrer Passwörter auf Safari

Es ist niemals eine gute Idee, dass Safari Ihre Passwörter speichert, insbesondere wenn diese Passwörter für Websites wie Ihre Bank oder ähnliche Websites verwendet werden. Auch wenn Sie dies nie eingerichtet haben, sollten Sie zumindest einen Blick darauf werfen, um sicherzugehen.

Um zu sehen, ob Safari Ihre Passwörter speichert, gehen Sie zu Einstellungen> Safari> Passwörter . Um Passwörter zu löschen, die Safari möglicherweise gespeichert hat, tippen Sie oben rechts auf die Schaltfläche Bearbeiten.

Beenden Sie die Weitergabe Ihrer Informationen an Apple

Unter iOS 10.3 wurde aus Diagnose und Verwendung Analytics. Mit Share iPad Analytics teilen Sie Analysedaten von Ihrem iPad mit Apple. Teilen Mit iCould Analytics können Sie Ihre Nutzungsdaten von Ihrem iCloud-Konto mit Apple teilen.

Wenn Sie iPad Analytics freigeben aktivieren, wird auch eine Option zum Freigeben von Daten für App-Entwickler angezeigt. Wenn Sie dies nicht tun möchten, gehen Sie zu Einstellungen> Datenschutz> Analytics und stellen Sie sicher, dass alles deaktiviert ist.

Entfernen Sie Widgets von Ihrem Sperrbildschirm

Widgets sind eine weitere Möglichkeit, zu viele Informationen preiszugeben. Wenn Sie nicht möchten, dass alle wissen, was Ihre Pläne und Vorlieben sind, schalten Sie sie aus. Gehen Sie zu Einstellungen> ID und Passcode berühren> Heute-Ansicht deaktivieren .

Nachrichten automatisch löschen

Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie alte Nachrichten löschen möchten. Vielleicht, um unerwünschte Beweise loszuwerden oder um Ihr iOS-Gerät von unerwünschtem Müll zu befreien. Gehen Sie zu Einstellungen> Nachrichten> Nachrichten behalten> Wählen Sie 30 Tage .

Begrenztes Werbe-Tracking

Einige Benutzer erhalten möglicherweise Anzeigen, die auf ihre Interessen ausgerichtet sind. Wenn Sie nicht möchten, dass Apple nachverfolgt, was Ihnen gefällt und was nicht. Achten Sie darauf, dass Sie die Nachverfolgung von Anzeigen einschränken. Gehen Sie dazu zu Einstellungen> Datenschutz> Werbung> Anzeigenverfolgung einschränken .

Aktivieren Sie Ihren Passcode und ändern Sie ihn regelmäßig

Wenn Sie niemals zulassen, dass jemand anderes Ihr iPad verwendet, sind Sie möglicherweise versucht, überhaupt keinen Passcode hinzuzufügen. Während Sie einen schnellen Zugriff auf Ihr Gerät haben, hat dies auch jeder in Ihrer Nähe. Um einen Passcode zu aktivieren, gehen Sie zu Einstellungen> Touch ID & Passcode . Sobald Sie es eingerichtet haben, befolgen Sie die gleichen Schritte, um es ebenfalls zu ändern, wählen Sie jedoch dieses Mal Passcode ändern.

Fazit

Es gibt offensichtlich unterhaltsamere Dinge auf Ihrem iPad, als Änderungen an Ihren Sicherheitsänderungen vornehmen zu müssen. Wenn Sie jedoch Ihre Daten schützen möchten, sollten Sie diese Änderungen so schnell wie möglich vornehmen. Welche Änderungen haben Sie an Ihrem iOS-Gerät vorgenommen, um Ihre Daten privat zu halten? Hinterlasse einen Kommentar und lass es mich wissen.